de

News

Nach dem kurzfristigen Verlust des Hauptsponsors bittet der CSD Braunschweig um Spenden, um das traditionelle Festival auch dieses Jahr durchführen zu können.


Die Sommerlochfestivals-Veranstalter bitten um Spenden.


Die Veranstalter des seit 1996 jährlich im Juli stattfindenden Sommerlochfestivals, wie der CSD im niedersächsischen Braunschweig genannt wird, haben am Montag Alarm geschlagen: Der Hauptsponsor, die Volkswagen Financial Services AG, habe die Unterstützung des Vereins für sexuelle Emanzipation VSE mit sofortiger Wirkung komplett eingestellt. Weil die Entscheidung den Veranstaltern erst sehr spät – nach der Erstellung des Programmheftes – mitgeteilt worden sei, sei nun eine große finanzielle Lücke zu beklagen.

"Es ist verständlich, wenn die Bank das Sponsoring beendet. Das ist ihr gutes Recht. Wir sind dankbar für die vielen Jahre der Unterstützung und der kooperativen Zusammenarbeit. Diese Kurzfristigkeit stellt jedoch einen kleinen Verein, der das ganze Festival ehrenamtlich organisiert, vor große finanzielle Herausforderungen", erklärte Markus Manegold vom für den CSD verantwortlichen Verein für sexuelle Emanzipation (VSE). Man habe vergeblich versucht, zumindest noch einen Teilbetrag für das diesjährige Festival von Volkwagen Financial Services zu erhalten. "Leider hat man uns mitgeteilt, dass auch dies nicht möglich ist", so Manegold.


Kürzungen im Haushaltsplan beschlossen


Zum Zeitpunkt der Absage seien die Planungen für das diesjährige Festival bereits abgeschlossen und die Verträge unterzeichnet gewesen, betonen die Organisatoren. Der Verein habe auf die Zusage der Bank vertraut, dass eine mögliche Beendigung des Engagements mindestens ein Jahr vorher kommuniziert werden würde, so Manegold. Die Mitgliederversammlung des Vereins habe daher am Sonntag entschieden, das entstehende Defizit durch Kürzungen im aktuellen Haushaltsplan und durch Auflösen von Vereinsrücklagen zumindest zu reduzieren.

Sommerlochfestival-Mitbegründer Andreas Paruszewski erklärte, man wolle "den zweitgrößten CSD in Norddeutschland auf jeden Fall erhalten". Dafür sei Geld nötig: "Wir bitten besonders die Bürgerinnen und Bürger aus Stadt und Region um kurzfristige Spenden. Kleine und große Unternehmen, die durch Sponsoring dazu beitragen möchten, dass Braunschweig auch in künftigen Sommern ein vielfältiges, tolerantes und weltoffenes Gesicht zeigen kann, sind hochwillkommen – jeder Euro zählt", sagte Paruszewski.

Das Motto des diesjährigen Sommerlochfestivals lautet "Aufklärung schafft Akzeptanz". Damit soll dargestellt werden, dass die rechtliche Gleichstellung in Deutschland nur zur Selbstverständlichkeit werden könne, "wenn der Diskriminierung von LSBTTI auch weiterhin mit aktiver Aufklärungsarbeit und Bildungspolitik begegnet wird". Noch ist unklar, wie viele der geplanten Veranstaltungen stattfinden können.


 Spendenkonto.:

"Spende Sommerloch", Volksbank Braunschweig Wolfsburg, IBAN: DE73 2699 1066 6080 5450 00.


Über die Webseite ist aber auch eine Spende via Paypal möglich.



10-05-2018 12:51:47 ·

Infos & News

Kambodscha - Siem Reap.: CSD auf dem Tuktuk

Im kambodschanischen Siem Reap wurde am vergangen Samstag, dem 12.o5.2o18 zum ersten Mal ein LGBTI-Pride gefeiert - mit einem Motorradrikscha-Rennen durch die Stadt. Rund ein Dutzend mit bunten Luftba

Deutschland - Mannheim.: Zeichen setzten gegen Homophobie an der Uni

Eigentlich ist die Universität Mannheim ein Ort, an dem Menschen mit unterschiedlichen Identitäten und Lebensentwürfen akzeptiert werden. Auch wenn Studierende der Universität Mannheim weitestgehend k

CSD Saison 2o18.: Alle Termine findest du bei uns auf einen Blick

Es ist wieder soweit.: Die CSD Saison 2o18 beginnt. Wir haben für euch alle CSD-Termine von Kiel bis Wien zusammengestellt. MaiCSD Potsdam.: o5.o5.2o18CSD Hannover.: 19.o5.2o18CSD Dresden.: 26.o5.2o18

Deutschland.: Braunschweiger Sommerlochfestival in Finanznot: Hauptsponsor springt ab

Nach dem kurzfristigen Verlust des Hauptsponsors bittet der CSD Braunschweig um Spenden, um das traditionelle Festival auch dieses Jahr durchführen zu können. Die Sommerlochfestivals-Veranstalter bitt

Deutschland.: Erste Pride-Tasse aus Meißner Porzellan

Die Staatliche Porzellan-Manufaktur Meissen GmbH veröffentlicht zum 25. Jubiläum des CSD Dresden einen queeren Kaffeebecher. Die weiße Tasse mit dem CSD-Logo und der Motto-Aufschrift "25 Jahre - Wir t

❎ Unser Neustes TOP Mitglied ❕

es freut uns sehr, dass NotstraightBln BareBackTown unterstützt mit 1 Jahres Abo, Du bist noch kein Top Mitglied, willst Keine Werbung, mehr Funktion, dann mach es so wie unser User Mitglied

Mehr als Dekobedarf

Clas Ohlson, das schwedische Warenhaus für Haushalts- und Dekobedarf, veröffentlicht zu seinem 1oo Geburtstag eine neue Produktlinie im Regenbogen-Design - ein Teil der Erlöse geht an die Aids-Hilfe H

USA - Studie.: Männer machen mehr Handy-Nacktfotos von sich als Frauen

Männer machen sich mehr Sorgen um die Sicherheit ihrer Privatsphäre auf dem Smartphone als Frauen - und zwar vor allem wegen der gespeicherten Nacktfotos sowohl von anderen wie auch von sich selbst.Da

USA - Florida - Pensacola.: Pornostar Chris Bines zu 59 Monaten Haft, wegen Marihuana-Handels & Geldwäsche-Verschwörung verurteilt

Der 31-Jährige wollte offenbar sein Gehalt als Pornodarsteller mit dem Verkauf von Cannabis aufstocken. Deshalb muss er die nächsten Jahre in einem Bundesgefängnis verbringen. Der schwule Pornodarstel

Deutschland - Berlin.: Ordnungsamt schließt mehrere Darkrooms: Baurechtliche Bedenken

Ein Jahr nach dem Brand im "Steam Rooms", bei dem 3 Menschen ums Leben gekommen sind, müssen in Berlin 3 Darkrooms wegen baurechtlicher Mängel schließen. Polizei Ordnungsamt haben den Darkroom in de

Passwortgeschützte Foto
Passwortgeschützte Foto
Passwortgeschützte Foto
Google This