de

Schnellsuche

bis
Km von

OnLine

Freunde OnLine

Forum Überschriften

BareKerl
  Hi, auf dem Teilstück der A45 Giessen/Hanau geht auf beiden Seiten auf jedem Parplatz was ab. Nur durch mehrere Monate Umbau der Parkplätze hat sich alles etwas verzogen auf andere, aber so langsam kommen sie wieder. Wie überall man muss halt Glück h.. mehr
BareKerl Aug 23 '16
Papi
  Liebe Mitglieder, in den letzten drei Tagen haben die Administratoren unermüdlich am neuen Update gearbeitet. Dafür wirklich herzlichen Dank.Was ist nun neu?Zunächst wurden einige Scripte in punkto Sicherheit geändert und auf den neusten Stand gebrac.. mehr
Papi Aug 1 '16
Papi
  Liebe Mitglieder,heute fand ein Update auf die neue Version des Core-Scripts statt.Im Laufe des Tages werden einige unserer PlugIns ebenfalls ein Update erfahren.Sollte es zu Fehlern in der Ausführung kommen, meldet Euch bitte bei PAPI oder bei admin.. mehr
Papi Jul 30 '16

Geburtstag

Forum Themen

ConvertMe
Auswahl von Davus Liebe Mitglieder, solltet... Mehr
Davus Admin
Treff an der A19 letzter Parkplatz von Berlin... Mehr
Davus Feb 14 '16
Davus Admin
Liebe Mitglieder, unsere Programmierer haben... Mehr
Davus Feb 7 '16
Davus Admin
Liebe Mitglieder, in 10min. müssen wir den... Mehr
Davus Jan 24 '16
Davus Admin
Lieber Mitglieder,  BareBackTown.eu hat... Mehr
Davus Jan 17 '16

Hilfe & Service

cumfresser
Früher konnte man einen Wohnort angeben und in der... mehr
MEGASCHWANZ Moderator
Wo finde ich den Blog❔❕
MEGASCHWANZ Moderator
Wo finde ich sprich wo findet man das Team ❔❕
MEGASCHWANZ Nov 28 '16

News

Deutschland - München.: Jobvergabe - Stellenausschreibung: Sub e.V. sucht ab o1.o4.2o17 einen Sozialpädagogen in Vollzeit [40,1 Std./Woche]

Das Schwule Kommunikations- und Kulturzentrum München – Sub e.V. sucht ab o1.o4.2o17 einen Sozialpädagogen in Vollzeit [40,1 Std./Woche] für den Bereich Prävention.



Aufgabenschwerpunkt.:


ist die Gesundheitsförderung bei schwulen und bisexuellen Männern (MSM) mit Schwerpunkt HIV/AIDS:


● Konzeptionsarbeit: Schaffung und Implementierung von Präventionskonzepten
● Anleitung und Führung von ehrenamtlichen Mitarbeitern
● Schulung von ehrenamtlichen Mitarbeitern und Multiplikatoren
● Kontaktpflege mit den Szenebetreibern und Präsenz in der Szene (Vor-Ort-Arbeit)
● Organisation und Durchführung von HIV/STI-Testabenden
● Vertretung des Projekts nach außen, auch gegenüber öffentlichen Stellen
● Vertretung des Projekts in der allgemeinen Öffentlichkeit (Medienarbeit)
● Vertretung des Projekts in den bestehenden Arbeitskreisen der LH München, des Freistaates Bayern und der deutschen AIDS-Hilfe e.V.
● Darstellung des Projekts auf wissenschaftlichen Kongressen
● Projektverwaltung (Verwendungsnachweise, Berichte, Statistik)

Was Mann mitbringen sollten.:


● Studium der Sozialpädagogik, Sozialen Arbeit oder vergleichbarer Abschluss
● Teamfähigkeit, Selbstständigkeit, Engagement, Kreativität
● Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung (auch abends und an Wochenenden)
● Kenntnisse der schwulen Szene
● Beratungserfahrung
● Erfahrungen und Kenntnisse in den Bereichen Gesundheit, Sexualität, Risikoverhalten
● Erfahrungen in und mit ehrenamtlichen Tätigkeiten
● Fremdsprachenkenntnisse sind wünschenswert

Es wird  geboten.:


● Eine spannende und verantwortungsvolle Tätigkeit
● Handlungsspielraum im Rahmen des Projekts
● Vollzeitstelle [40,1 Std./Woche] mit flexibler Arbeitszeit, Vergütung nach TV-L

Bitte sende deine  Bewerbungsunterlagen an.:


Kai.Kundrath@subonline.org 


Hompages Webplattform.:


https://www.subonline.org/


lg, MEGASCHWANZ ٩(͡๏̮͡๏)۶ ModeratorSupporter - [Team barebacktown]   



Deutschland - Dortmund.: Kritik von queerblick e.V.: YouTube: Jugendschutz-Modus blockt jugendgerechte Aufklärungsvideos

 Der Dortmunder Verein queerblick e.V. beklagt, dass der Youtube-Jugendschutzfilter über 98 Prozent seiner Videos blockiert.


queerblick e.V. hält die Jugendschutzeinstellungen von Youtube für willkürlich.


Der neue Jugendschutz-Modus der Videoplattform Youtube verhindert nach Ansicht des Videoprojekts queerblick e.V., dass sich Jugendliche altersgerechte Aufklärungsvideos anschauen könnten. Der Dortmunder Verein hatte seine eigenen Videos auf der Plattform unter die Lupe genommen. Konkret werden fast alle Inhalte blockiert, die Homo-, Bi- und Trans-sexualität behandeln. Das Ergebnis: Nur sieben von 462 Videos auf dem Youtube-Kanal der Gruppe seien im "eingeschränkten Modus" sichtbar. 


"Fast alle unserer Videos sind mit dem Jugendschutzfilter nicht mehr abrufbar".


"Dabei richtet sich unser Angebot gezielt an Jugendliche, die wir beim Entdecken ihrer sexuellen und geschlechtlichen Identität und beim Coming-out unterstützen wollen", kritisierte der Vereinsvorsitzende Paul Klammer. Mit solchen willkürlichen Filtereinstellungen mache Youtube ein anerkanntes Jugendhilfeangebot zunichte. "Sie gaukeln Jugendlichen eine Welt vor, in der Homo-, Bi- und Transsexualität nicht existieren", so Klammer.

Die Auswirkungen der Überarbeitung des Jugendschutzfilters waren in den vergangenen Tagen
vor allem von LGBTI-Videobloggern in den USA öffentlich kritisiert gemacht - worden., da der "Restricted Mode" wie eine homofeindliche Zensur wirke [>>>> MEGASCHWANZ - Team BareBackTown berichtete <<<<]. Youtube, das zum Google-Konzern gehört, reagierte darauf mit dem Versprechen, den Modus zu überprüfen. Allerdings verteidigte das Unternehmen den Blocker, der standardmäßig ausgeschaltet ist, aber von Nutzern oder Netzwerkadministratoren aktiviert werden kann. Er sei dazu da, "Erwachsenen-Material für einen sehr kleinen Teil der Nutzer" herauszufiltern. "LGBTQ+-Videos sind im `Restricted-Modus` zugänglich, aber Videos, die sensible Themen behandeln, womöglich nicht." Y
ouTube hat sich inzwischen entschuldigt und erklärt "einige Videos" seien fälschlicherweise als jugendgefährdend markiert worden.

Laut queerblick e.V. wird aber weit mehr geblockt als nur "sensible Themen". Dazu gehörten etwa Porträts von jungen queeren Personen, die im Rahmen des mehrfach preisgekrönten Projekts "queer durch Deutschland" erstellt wurden. "Diese authentischen Erzählungen von jungen Schwulen, Lesben und Bisexuellen könnten anderen jungen Menschen als Vorbilder dienen, wenn sie vor ihrem Coming-out stehen", sagt Klammer. "Stattdessen werden sie versteckt. Das schützt keinen einzigen Jugendlichen, sondern verstärkt nur die Stigmatisierung."


Der Verein queerblick bietet seit 2oo9 Jugendhilfearbeit mit dem Schwerpunkt auf junge schwule, lesbische, bisexuelle und transgeschlechtliche Jugendliche und junge Erwachsene. Unter professioneller Anleitung können Teilnehmerinnen und Teilnehmer [Teilnehmende] bis 27 Jahre im Rahmen der Vereinsprojekte Videos und Kurzfilme über Themen erstellen, die sie in ihrem Alltag bewegen. Für seine Arbeit wurde der Verein mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Jugenddemokratiepreis, dem JugendKulturPreis NRW und dem Heinz-Westphal-Preis des Bundesfamilienministeriums und des Deutschen Bundesjugendrings.

Automatisch arbeitende Jugendschutzprogramme und Filtersysteme sorgen immer wieder Empörung, weil oft LGBTI-Inhalte als vermeintlich sexuell geblockt werden. So ist auch queer.de in manchen Netzwerken von Firmen, Landtagen oder Restaurants nicht aufrufbar.


lg, MEGASCHWANZ ٩(͡๏̮͡๏)۶ ModeratorSupporter - [Team barebacktown]   

Funktionen wurden überprüft

Liebe Mitglieder,


ein paar von Euch haben uns berichtet, dass Funktionen nicht richtig arbeiten würden.


Wir haben folgende Funktionen neu geprüft und auch wieder ONLINE geschaltet:


- User Suche

- Profil Cover Fotos

- private Fotoalben


Die Funktionen sollten nun wieder einwandfrei laufen.


Solltet Ihr hier noch Fehler finden, bitte direkt melden.


Lieben Dank 

Davus

Administrator

HIV-Positiver bittet um positive Botschaften

George Hankers ist bereits seit er 19 ist HIV-positiv. Nun hat er sich auf die Straßen von London begeben, um mit einem Sozialexperiment einerseits Aufmerksamkeit für HIV und HIV-Betroffene zu erzielen, zugleich aber auch um an das Gute in den Menschen zu appellieren. Das ist ihm ohne Zweifel gelungen.


Foto von George Hankers in der Londoner Innenstadt.


Das viral zigfach verbreitete und angesehene Video zeigt einen mittlerweile 22-jährigen George Hankers, welcher mit verbundenen Augen in einer Fußgängerpassage im Londoner Zentrum steht. Die Augenbinde soll eine Metapher für die Schwierigkeiten darstellen, welchen HIV-Infizierte im Alltag und auch im beruflichen Leben immer wieder gegenüberstehen.


Zusätzlich hält Hankers noch ein Schild in der Hand, mit dem er um positive Mitteilungen, Ermutigungen und generell einfach nette Worte bittet. Das Video wurde in Kooperation mit "Shape History" produziert, Hankers selbst betreibt bereits seit mehreren Jahren den Blog "StillHuman", welcher sich spezifisch mit dem Thema HIV und dem Leben mit der Krankheit widmet.


George Hankers bekam mit 19 Jahren die Diagnose: HIV-positiv

George Hankers bekam mit 19 Jahren die Diagnose.: HIV-positiv


Nachdem Hankers etwas in der Fußgängerzone stand, dauerte es nicht lange, bis bereits die ersten positiven Zettelchen bei ihm eintrudelten. Einer davon sagt beispielsweise: "Kindness can change the world", ein anderer "You are me and I am you".


Die Passanten zeigen also viel Solidarität mit Hankers, seiner Situation und der Situation von anderen HIV-Betroffenen und weisen zudem darauf hin, dass selbst kleine Nettigkeiten einen großen Unterschied in der Welt ausmachen können und niemand für sich alleine ist.


Hankers, der lange Zeit gegen Depressionen und Minderwertigkeitskomplexe kämpfte, zeigte sich im Video sichtlich gerührt von den Nachrichten.


>>>> Video <<<<


lg, MEGASCHWANZ ٩(͡๏̮͡๏)۶ ModeratorSupporter - [Team barebacktown]   

Wettbewerb.: Oster Challenge bei BareBackTown, zeige uns deine Schokoseite ❕

Mach mit, sei dabei bei der dies Jährigen Ostereier Po Bemalung,


Wettbewerb.: Oster Challenge bei BareBackTown, zeige uns deine Schokoseite ❕


Anhand anbei siehst du diese Pic`s,  was sich in diesen Artikel befinden, es dient zur Anregung, es sollte klar sein was gemeint ist,


Bemale deine beiden Pobacken unterschiedlich mit 2 Ostereier, welches Motiv bleibt natürlich dir frei überlassen sowie ist der Kreativität hier absolut keine Grenzen gesetzt, lass deiner Fantasie einfach freien lauf,


mach wenn alles getrocknet ist, ein Bild davon und lade es in dein Profil hoch, sende es mir,  die besten & schönsten OsterPobacken werden von mir  veröffentlicht


jeder darf daran teilnehmen, daher sag es einfach jeden weiter 


Viel Vergnügen


>>>> Event <<<< 



lg, MEGASCHWANZ ٩(͡๏̮͡๏)۶ ModeratorSupporter - [Team barebacktown] 



Darum zeigen schwule Jungs gerade ihren Hintern bei Instagram

Auf Instagram ist ein neuer Trend unter schwulen Jungs und Männern entfacht: diese entblößen auf dem sozialen Netzwerk ihren eigenen Hintern - gut sichtbar für den Rest der Welt. Diesmal stehen aber nicht nur die Likes im Vordergrund. Hinter dem freizügigen Trend versteckt sich eine Botschaft mit Tiefgang.


Die nackten Hintern werden auf dem Instagram-Profil "thetravelinbum" zusammengetragen - zu gut Deutsch heißt das so viel wie: "der reisende Hintern". Das Profil akzeptiert Bilder von schwulen und bisexuellen Männern aus der ganzen Welt, die ihren nackten Hintern beispielsweise vor Sehenswürdigkeiten, vor einem traumhaften Strand, mitten im Gebirge oder einfach auf dem eigenen Balkon zur Schau stellen.


Der Gedanke hinter dem Account kann sich durchaus sehen lassen. Die Macher des Profils möchten ganz öffentlich zeigen, wie wohl sich Männer mittlerweile fühlen, die den Schritt ihres Coming-outs gewagt haben.


In einem Interview mit dem Online-Magazin "Elite Daily" verrieten diese: "Die Nacktheit lenkt die Aufmerksamkeit auf etwas, dass eine schwierige Situation sein kann. Das Konzept hinter The Travelin` Bum war es, Menschen zu erlauben sich von den Geheimnissen zu befreien, die sie bisher für sich behalten haben."


Den Machern nach erhalten diese pro Woche rund 1oo bis 15o Bilder, nicht alle davon schaffen es auch tatsächlich in das Profil. Das Ziel bleibt aber dennoch gleich: die LGBT Community soll öffentlicher, mutiger und selbstbewusster werden, sich in neue Gefilde wagen und damit einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung der absoluten Gleichberechtigung gehen.


lg, MEGASCHWANZ ٩(͡๏̮͡๏)۶ ModeratorSupporter - [Team barebacktown] 

Kritik von Video-Bloggern.: Vorwurf gegen YouTube: Filtert die Seite LGBTI-Inhalte ❔ LGBTI-Inhalte geblockt: Youtube verteidigt Jugendschutz-Filter ❕

 Einige YouTuber und Nutzer beschweren sich lautstark über die Family-Filter der Seite. Diese sollen angeblich LGBTI-Content verstecken, sobald ein Nutzer den Filter in seinem Konto aktiviert. Die Thematik wurde einer breiteren Masse bekannt, als die bekannte YouTuberin Rowan Ellis ein eigenes Video zum Thema veröffentlichte. 


So wurde beispielsweise ein Video der Transgender-YouTuberin SeaineLove gesperrt, obwohl diese in ihrem Video sogar Schimpfwörter zensierte.


Das zum Google-Konzern gehörende Portal betreibt Schadensbegrenzung, nachdem ein Jugendschutz-Filter offenbar insbesondere LGBTI-Inhalte auf die Verbotsliste gesetzt hat.



Eine überarbeitete Jugendschutz-Software auf Youtube hat in den letzten Tagen zu Irritationen und Homophobie-Vorwürfen unter Video-Bloggern geführt. In der Kritik steht der "Restricted Mode" der Videoplattform, der potenziell jugendgefährdende Inhalte nicht anzeigt.

Dieser Blocker, der standardmäßig nicht aktiviert ist, aber von Nutzern – und von Netzwerk-Administratoren – eingeschaltet werden kann, filtere besonders Inhalte von homosexuellen Video-Bloggern heraus, so die Kritik. Auf Twitter war deshalb am Wochenende der Hashtag
#YouTubeIsOverParty populär, mit dem der Blocker als homofeindliche Zensur kritisiert wurde. Homophobe Eltern könnten damit etwa verhindern, dass ihre Kinder mit LGBTI-Themen in Kontakt kommen. 



Am Montagmorgen hat sich Youtube via Twitter zu den Vorwürfen geäußert und erklärt, dass man sehr stolz auf die "LGBTQ+-Stimmen" auf der Plattform sei. Der Blocker sei dafür da, "Erwachsenen-Material für einen sehr kleinen Teil der Nutzer" herauszufiltern. "LGBTQ+-Videos sind im `Restricted-Modus` zugänglich, aber Videos, die sensible Themen behandeln, womöglich nicht." Man bedaure die "Verwirrung" und werde die Vorwürfe überprüfen.


Mehrere Video-Blogger, die die Plattform nutzen, beschwerten sich, dass selbst eigentlich harmlose Themen von Youtube als offenbar jugendgefährdend eingestuft werden. Via Twitter erklärte etwa Tyler Oakley, der es auf acht Millionen Abonnenten bringt, dass sein Video "Acht schwarze LGBTQ+-Wegbereiter, die mich begeistern" vom Youtube-Filter geblockt wird, obwohl es in diesem Video keinerlei jugendgefährdende Inhalte gebe.


Zudem werden unter anderem Schminktipps für Transsexuelle geblockt, ebenso wie Musikvideos von Künstlern wie Taylor Swift, Katy Perry, Miley Cyrus und 5 Seconds of Summer. Selbst Videos für die "Asexual Awareness Week" sind in diesem Modus nicht mehr erreichbar. In sozialen Netzwerken kommentierten viele Nutzer, dass Youtube wohl seinen Algorithmus für den Blocker stark überarbeiten müsse.

Youtube gehört seit 2oo6 zum Konzern Google, der inzwischen Alphabet Inc. heißt. Google gilt als äußerst LGBTI-freundlich. In der Vergangenheit setzte sich die Mountain View (Kalifornien) ansässige Firma etwa für die Ehe-Öffnung ein. Die LGBTI-Organisation Human Rights Campaign nahm Google in seine Liste der "Best Places To Work" auf, weil der Konzern wert darauf lege, homosexuelle oder transgeschlechtliche Mitarbeiter gleich zu behandeln.


Video.: YouTube - Eingeschränkter Modus sperrt LGBT-Videos | #YouTubeIsOverParty


Update.:


Google, denen YouTube gehört, verteidigen diesen Schritt und gaben an.: "Der Family-Filter wird nur von einem kleinen Kreis von Personen genutzt. Fairerweise werden potentielle Inhalte, die diese nicht als familienfreundlich deuten könnten, entsprechend eingeschränkt - darunter zählen auch Themen betreffend der Sexualität."


YouTube: Sorry for all the confusion with Restricted Mode. Some videos have been incorrectly labeled and that’s not right. We`re on it! More to come.


lg, MEGASCHWANZ ٩(͡๏̮͡๏)۶ ModeratorSupporter - [Team barebacktown] 

Deutschland - München.: Das ist der neue Geschäftsführer vom Sub

Kai Kundrath vom Projekt Prävention leitet künftig die Projekte im Münchner Schwulenzentrum.


Nach dem Ausstieg von Christian Schultze übernimmt Kai Kundrath am 1. April 2o17 den Posten als Gesamtleiter Projekte im Sub.


Der neue Mann heißt Kai Kundrath. Der promovierte Soziologe, der auch Pädagogik und Wirtschaftspsychologie studierte, tritt am 1. April 2o17 seinen neuen Job als Gesamtleiter Projekte im Münchner Schwulenzentrum Sub in der Müllerstraße 14 an. Kundrath, 36 Jahre alt, übernimmt die Position von Christian Schultze, der das Sub nach 7 Jahren verlassen hatte, um sich selbstständig zu machen.

Kundrath ist im Sub kein Unbekannter. Er hat 5 Jahre lang das
Projekt Prävention  im Sub geleitet. Als er die HIV-Prävention übernahm, sollte er die erfolgreiche Abteilung fit für die Zukunft und eine Szene machen, die heute viel mobiler und integrierter ist als früher. Und das hat er. Die aus Ehrenamtlichen bestehende Safety-Aktionsgruppe S`AG   zum Beispiel macht sich regelmäßig in die Community auf, um mit witzigen Aktionen für Safer Sex und den HIV-Test zu werben.


Einsatz für gleiche Rechte und gegen Rechts


"Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung und die Zusammenarbeit mit meinen Kollegen im Sub und der Münchner Community", erklärte Kundrath. Er gestaltet künftig Prozesse und Strukturen, verwaltet das Budget des gemeinnützigen Vereins und führt die Mitarbeiter in Beratung, Zentrum und HIV-Prävention – wobei letztere Stelle neu besetzt werden muss.

Auch inhaltlich will er Akzente setzen. "Bis vor drei Jahren hätte niemand gedacht, dass es mal so einen gewaltigen Rechtsruck geben würde. Mit der rechtlichen Gleichstellung schien für Schwule und andere sexuelle Minderheiten alles erreicht. Jetzt aber stellt sich heraus, dass wir dringend gebraucht werden. Wir müssen sichtbar unsere Rechte verteidigen."

Auch die Altenarbeit liegt Kai Kundrath am Herzen. Das Sub war an der Gründung der Bundesinteressenvertretung schwuler Senioren BISS beteiligt.

Das Sub wurde 1986 als Dach für alle Schwulengruppen der Stadt gegründet. Zum Zentrum gehören ein Café, die HIV-Prävention, die psychosoziale Beratungsstelle, zahlreiche Freizeit- und Selbsthilfegruppen sowie Informations- und Serviceeinrichtungen. Regelmäßig führt das Sub eigene Kulturveranstaltungen durch wie Ausstellungen, Lesungen, Vorträge und Podiumsdiskussionen. Auch Partys und das Hans-Sachs-Straßenfest werden vom Schwulenzentrum organisiert. Seit vielen Jahren öffnet sich das Sub für Homosexuelle mit Migrationshintergrund und Flüchtlinge – so mit Deutsch-Konversationskursen. Auch mit der Partnerstadt Kyiw läuft eine Kooperation im LGBTI-Bereich.


lg, MEGASCHWANZ ٩(͡๏̮͡๏)۶ ModeratorSupporter - [Team barebacktown] 

USA - Oklahoma.: Republikanischer Senator nach Treffen mit 17-jährigem Callboy angeklagt

Ralph Shortey, Unterstützer von Trump und "Familienwerten", war von der Polizei mit dem Jugendlichen in einem Motelzimmer aufgefunden worden.


Der Senator hat sich bislang nicht öffentlich zu den Vorwürfen geäußert.


Einem republikanischen Mitglied des Senats von Oklahoma wird ein Treffen mit einem 17-Jährigen zum mutmaßlich bezahlten Sex zum Verhängnis: Nach mehreren Tagen Ermittlungen ist Ralph Shortey am Donnerstag wegen mehrerer Strafrechtsparagrafen zur Prostitution angeklagt worden.

Der 35-Jährige, mit einer Frau verheiratet und Vater zweier Kinder, gilt als Vertreter von "Familienwerten" und war im Präsidentschaftsvorwahlkampf der Republikaner der regionale Kampagnenmanager für den jetzigen US-Präsidenten Donald Trump. Der Politiker war in der Nacht zum letzten Donnerstag im Motel "Super 8" in der Kleinstadt Moore in einem Zimmer mit dem Jugendlichen aufgefunden und vorläufig festgenommen worden.

Nach Auswertung der elektronischen Kommunikation des Politikers mit dem jungen Mann lauten die Vorwürfe auf Ansprechen eines Minderjährigen zwecks Prostitution, auf den Transport einer Person zur Prostitution sowie Prostitution im Umkreis von 1.ooo Fuß [rund 3oo Meter] einer Kirche.

Während das Schutzalter für Sex in Oklahoma bei 16 Jahren liegt, spielt bei diesen Fragen die reguläre Definition von Erwachsenen ab 18 Jahren eine Rolle. Gegen den Politiker, der sich bislang nicht öffentlich zu den Vorwürfen äußerte, wurde ein Haftbefehl erlassen.


Kontakt über Craigslist


Den umfangreichen Medienberichten zufolge war die Polizei von der Familie des jungen Mannes zu dem Motel gerufen worden. Sowohl seine Freundin als auch seine Eltern sorgten sich demnach um den jungen Mann, der oft wegen Drogengebrauchs auffälig geworden und sich über das Netzwerk Craigslist für sexuelle Dienstleistungen zur Verfügung gestellt haben soll, um Geld für Drogen zu bekommen.

Auch zu Shortey soll der Kontakt über Craigslist zustande gekommen sein. Die Freundin sagte, der 17-Jährige habe ihr gesagt, er werde heute bezahlt werden. Da sie sich Sorgen um eine Drogennutzung gemacht habe, sei sie dem Wagen gefolgt, der ihn abholte und zum Motel fuhr. Dort habe sie den Vater des Jungen angerufen, der die Polizei informierte. In dem Zimmer mit zwei Einzelbetten, das der Senator für eine Nacht gebucht hatte, fanden die Beamten Gleitmittel und Kondome.


Der unspektakuläre Ort des Geschehens.


Der Polizeibericht vermerkt zudem einen starken Geruch von Marihuana in dem Motelzimmer, auch wenn keines aufgefunden wurde. Als Senator hatte Shortey ein Gesetz eingebracht, das eine Liberalisierung der Marihuana-Nutzung durch einen Volksentscheid wieder zurückdrehen sollte.

Ansonsten verantwortete Shortey dubiose Gesetzesentwürfe, die es etwa Bürgern erlauben sollten, auf Drohnen zu schießen, oder es verbieten, Föten zu Nahrungsmitteln zu verarbeiten – die Idee hatte er offenbar aus einem alten Science-Fiction-Film. Er stimmte für einen gescheiterten Versuch, Transsexuellen die Nutzung des zu ihnen passenden Klos zu verbieten.

Der Senat hatte am Mittwoch nach Bekanntwerden der Vorwürfe Shortey einstimmig seiner Privilegien und Posten in Ausschüssen entzogen; er ist aber noch Senator, bekommt sein Gehalt und kann in dem Parlament abstimmen. Nach der Anklage forderte ihn der stellvertretende Gouverneur Todd Lamb zum Rücktritt auf.


lg, MEGASCHWANZ ٩(͡๏̮͡๏)۶ ModeratorSupporter - [Team barebacktown] 

Das bunte Symbol der Community

Sie weht an jeder Homobar und ziert als Aufkleber unsere Autos: Woher kommt eigentlich die Regenbogenflagge❔❕


Die Regenbogenfahne steht heute international als farbenprächtiges Symbol für Schwule und Lesben.


Bis 1978 galt das Rosa Dreieck als Erkennungszeichen für die Homobewegung. Dem nationalsozialistischen "Rosa Winkel" nachempfunden, verband man damit eher Unterdrückung. Dem setzte der Aktivist Gilbert Baker den Regenbogen entgegen. 1999 schrieb er in einem Artikel des "SF Pride Magazine": "Einige sagen, Hitler entwarf ihn (den Rosa Winkel), um Homosexuelle zu identifizieren und zu stigmatisieren, genauso wie der gelbe Davids-Stern gegen die Juden benutzt wurde. Die Regenbogenfahne kommt von der Seele unserer Leute. Sie zelebriert unsere Verschiedenheit und proklamiert unsere Macht und den Bund mit der Natur."

Mitte der 70er Jahre wollten Schwule und Lesben nicht mehr auf Macht warten, sie wollten sie sich nehmen. Bakers Begegnung mit Harvey Milk, dem offen schwulen Stadtrat in San Francisco, veränderte sein Leben. Er wurde ein Aktivist der neuen Schwulenbewegung und verbrachte Nächte damit, immer wieder andere Protestbanner für Demonstrationen zu entwerfen. Zu dieser Zeit waren die Rechte der Schwulen in den USA beschnitten, ihr Ansehen durch verschiedene politische Kampagnen getrübt.


Nachdem 1977 die alljährliche "Gay Freedom Day Parade" in San Francisco 3ooo.ooo Menschen mit dem Aufruf vereinte, sich zu wehren, machte sich Baker an den Entwurf der Regenbogenflagge. Er wollte ein gemeinsames Symbol schaffen.


1978 konnte er zusammen mit Freunden erstmals selbst gefärbte und genähte Flaggen hissen. Damals zeigten sie noch acht Farben: pink, rot, orange, gelb, grün, blau, indigo und lila. In der gleichen Reihenfolge standen die Farben für Sexualität, Leben, Heilung, Sonne, Natur, Kunst, Harmonie und den Geist.

Die "Paramount Flag Company" fertigte die Flagge, musste aber auf eine Farbe verzichten, da sich das von Baker selbst entworfene Pink nicht industriell herstellen ließ. Dem schwulen Sinn für Symmetrie fiel Indigoblau zum Opfer: als Milk 1978 erschossen worden war, wollte man mit den Streifen der Flagge bei der Parade im Jahr 1979 farbenfroh demonstrieren. Sieben Farben ließen sich allerdings nicht gleichmäßig auf die beiden Seiten der Market Street verteilen. Seitdem besteht die Fahne, wie wir sie heute kennen. Sie ist vom "International Congress of Flag Makers" anerkannt.

Für das 25-jährige Jubiläum von Stonewall 1994 kreierte Baker die größte Regenbogenfahne der Welt - eine Meile lang, ca. 3,5 Tonnen schwer und bei der Parade von mehreren tausend Menschen getragen. Heute besteht ein weltweiter Markt für Artikel mit den Regenbogenfarben.


Nicht zu verwechseln ist Bakers Fahne mit der italienischen "Pace-Fahne". Diese Flagge, meist auch mit dem Aufdruck "Peace", zeigt sieben Farbstreifen, die zudem in einer anderen Reihenfolge angeordnet sind. Bekannt wurde die Friedensfahne durch die Proteste gegen den letzten Irak-Krieg.

In der schwulen Szene gibt es neben der Regenbogenfahne noch zwei weitere Banner. Die Bärenflagge von Craig Byrnes ist aus dem Jahr 1995. Mit sieben Streifen in den Farben der auf der Erde vorkommenden Bärenfelle samt einer Tatze steht sie für schwule Männer, die behaarten und beleibten Kerlen den Vorzug geben. Die sechs Jahre ältere Leder- und SM-Fahne von Anthony deBlase hat blaue, schwarze und einen weißen Streifen mit einem roten Herz. Das Zeichen der Liebe symbolisiert hier gegenseitige Achtung und Einfühlungsvermögen.


lg, MEGASCHWANZ ٩(͡๏̮͡๏)۶ ModeratorSupporter - [Team barebacktown] 


Deutschland - München.: Jobvergabe - Stellenausschreibung: Sub e.V. sucht ab o1.o4.2o17 einen Sozialpädagogen in Vollzeit [40,1 Std./Woche]

Deutschland - Dortmund.: Kritik von queerblick e.V.: YouTube: Jugendschutz-Modus blockt jugendgerechte Aufklärungsvideos

Funktionen wurden überprüft

HIV-Positiver bittet um positive Botschaften

Wettbewerb.: Oster Challenge bei BareBackTown, zeige uns deine Schokoseite ❕

Darum zeigen schwule Jungs gerade ihren Hintern bei Instagram

Kritik von Video-Bloggern.: Vorwurf gegen YouTube: Filtert die Seite LGBTI-Inhalte ❔ LGBTI-Inhalte geblockt: Youtube verteidigt Jugendschutz-Filter ❕

Deutschland - München.: Das ist der neue Geschäftsführer vom Sub

USA - Oklahoma.: Republikanischer Senator nach Treffen mit 17-jährigem Callboy angeklagt

Das bunte Symbol der Community

News

Deutschland - München.: Jobvergabe - Stellenausschreibung: Sub e.V. sucht ab o1.o4.2o17 einen Sozialpädagogen in Vollzeit [40,1 Std./Woche]

Das Schwule Kommunikations- und Kulturzentrum München – Sub e.V. sucht ab o1.o4.2o17 einen Sozialpädagogen in Vollzeit [40,1 Std./Woche] für den Bereich Prävention. Aufgabenschwerpunkt.: ist die Gesun

Deutschland - Dortmund.: Kritik von queerblick e.V.: YouTube: Jugendschutz-Modus blockt jugendgerechte Aufklärungsvideos

Der Dortmunder Verein queerblick e.V. beklagt, dass der Youtube-Jugendschutzfilter über 98 Prozent seiner Videos blockiert. queerblick e.V. hält die Jugendschutzeinstellungen von Youtube für willkürl

Funktionen wurden überprüft

Liebe Mitglieder,ein paar von Euch haben uns berichtet, dass Funktionen nicht richtig arbeiten würden.Wir haben folgende Funktionen neu geprüft und auch wieder ONLINE geschaltet:- User Suche- Profil C

HIV-Positiver bittet um positive Botschaften

George Hankers ist bereits seit er 19 ist HIV-positiv. Nun hat er sich auf die Straßen von London begeben, um mit einem Sozialexperiment einerseits Aufmerksamkeit für HIV und HIV-Betroffene zu erziele

Wettbewerb.: Oster Challenge bei BareBackTown, zeige uns deine Schokoseite ❕

Mach mit, sei dabei bei der dies Jährigen Ostereier Po Bemalung, Anhand anbei siehst du diese Pic`s, was sich in diesen Artikel befinden, es dient zur Anregung, es sollte klar sein was gemeint ist, B

Darum zeigen schwule Jungs gerade ihren Hintern bei Instagram

Auf Instagram ist ein neuer Trend unter schwulen Jungs und Männern entfacht: diese entblößen auf dem sozialen Netzwerk ihren eigenen Hintern - gut sichtbar für den Rest der Welt. Diesmal stehen aber n

Kritik von Video-Bloggern.: Vorwurf gegen YouTube: Filtert die Seite LGBTI-Inhalte ❔ LGBTI-Inhalte geblockt: Youtube verteidigt Jugendschutz-Filter ❕

Einige YouTuber und Nutzer beschweren sich lautstark über die Family-Filter der Seite. Diese sollen angeblich LGBTI-Content verstecken, sobald ein Nutzer den Filter in seinem Konto aktiviert. Die The

Deutschland - München.: Das ist der neue Geschäftsführer vom Sub

Kai Kundrath vom Projekt Prävention leitet künftig die Projekte im Münchner Schwulenzentrum. Nach dem Ausstieg von Christian Schultze übernimmt Kai Kundrath am 1. April 2o17 den Posten als Gesamtleite

USA - Oklahoma.: Republikanischer Senator nach Treffen mit 17-jährigem Callboy angeklagt

Ralph Shortey, Unterstützer von Trump und "Familienwerten", war von der Polizei mit dem Jugendlichen in einem Motelzimmer aufgefunden worden. Der Senator hat sich bislang nicht öffentlich zu den Vorwü

Das bunte Symbol der Community

Sie weht an jeder Homobar und ziert als Aufkleber unsere Autos: Woher kommt eigentlich die Regenbogenflagge❔❕ Die Regenbogenfahne steht heute international als farbenprächtiges Symbol für Schwule und

Page Tour

Starte eine grandiose Tour durch unsere Seite, um zu sehen was wir für Dich haben

Passwortgeschützte Foto
Passwortgeschützte Foto
Passwortgeschützte Foto
Google This